Das neue Eventphone (PoC) Telefonsystem
2019-04-21, 14:00–14:45 (Europe/Vienna), EI 7

Wir haben im letzten Jahr die Hard- und Software des Phone Operation Center (PoC) fast vollständig ersetzt. In diesem Vortrag wollen wir die neue Soft- und Hardware etwas näher Vorstellen.


Seit dem letzten Easterhegg (in Würzburg 2018) ist die Hard- und Software des Phone Operation Center (PoC) fast vollständig ersetzt. Der größte Schritt aus Benutzersicht war, die langen DECT Registrierungsschlangen gegen eine Selbst- oder Auto-Registrierungsfunktion zu tauschen. Auf dem Easterhegg 2018 gab es den ersten großen Test und wir haben viel dabei gelernt. Der zweite Test im August 2018 auf dem EMF Camp in England verlief reibungslos. Auf dem 35C3 gab es die Feuerprobe und wir brachen alle Rekorde. Während des Congresses wurden über 6400 Nebenstellen genutzt (3861 DECT, 1346 SIP, 1281 GSM) und etwa 269.800 Gespräche geführt. Das wäre mit dem alten System nicht möglich gewesen.

Auf dem 35C3 haben wir im Open Infrastructure Orbit den Vortrag: Eventphone: früher, heute, morgen. gehalten und haben dabei einen Überblick über die Geschichte des PoC, die Funktionen und das Warum? des neuen Systems gegeben. Es ist sinnvoll, sich diesen Vortrag vorher anzusehen.

In dem Vortrag auf dem Easterhegg 2019 soll es nach einer kurzen Zusammenfassung des Warum alles neu bauen? und der Erläuterung der wichtigsten neuen Funktionen, hauptsächlich um das Wie? gehen. Es wird also technisch, aber mit dem Anspruch verständlich zu bleiben, um vielleicht doch noch ein paar neue Leute von der recht alten, vermeintlich abgehangenen, Technologie Drahtlostelefonie (DECT) zu begeistern.

ST

ST ist Künstler. Er hat eine Ausbildung zum Energieelektroniker absolviert, Informatik, Physik, generalistisches Management sowie bildende Kunst studiert und arbeitet neben seinen Kunstprojekten freiberuflich als Agile Coach, Scrum Master, Datenschutzbeauftragter oder IT-Manager.

Seit 2000 treibt er sich im Umfeld des Chaos Computer Club und den entsprechenden Veranstaltungen herum. Er ist Mitgründer der BlinkenArea und seit 2003 Teil des Eventphone Teams.

Thomas ist bei Eventphone Fullstack-Entwickler und gehört seit Jahren zum Team. Er liefert aber nicht nur Code und administriert das Blech, sondern ist auch im Kundensupport, der Logistik, im Backoffice sowie im Marketing und der “Unternehmenskommunikation” aktiv.​​​​​​​

Garwin ist Security Engineer in der automotive Engine Control Unit (ECU) Entwicklung. Er ist seit längerem im Open Source Umfeld aktiv und hat schon einige Webseiten zur Prozessunterstützung von Organisationen und Projekten gebaut. Bei Eventphone hat er beim Generic User Registration Utility (GURU) den Hut auf und hilft ansonsten themenübergreifend.