Katzenvideobingewatching gegen Stress – wirklich so gut wie in den Medien behauptet?
2019-04-21, 12:00–14:00, 127

Medien versuchen mit reißerischen Wissenschaftsschlagzeilen Klicks zu generieren. Der Workshop gibt anhand einer Beispielstudie einen Einstieg in Forschungsmethoden: welche Fragen sollte man stellen, wie findet man Originalquellen und wie sind diese zu bewerten?


Im Workshop wird eine wissenschaftliche Schlagzeile aufgegriffen, welche behauptet dass Katzenvideos gegen Stress helfen. Aber stimmt das wirklich? Wir wollen herausarbeiten, welche kritischen Fragen man an wissenschaftliche Medienartikel stellen sollte und wie man die Originalquellen ausfindig macht. Weiterhin soll anhand dieser Orignalquelle Grundwissen der Forschungsmethodik näher gebracht werden (Bsp.: Was ist ein Experiment? Welche Arten von Varianz gibt es? Und was hat das alles mit Power zu tun?). Am Ende steht der Versuch, ein eigenes Studiendesign zu entwickeln.