„Django für Admins“
2019-04-20, 14:00–14:45, EI 9

Uns wurden Hoverboards versprochen, stattdessen bekamen wir
Webscheiß. Einiger davon ist in Python/Django geschrieben, und hier wird
erklärt, wie er gemeinhin installiert, gesichert, gewartet, und debugged
werden kann.


Wie Admins gemeinhin wissen, hat jeder Webscheiß, sei er
geschrieben in Ruby on Rails, Django, oder beliebigen Node.js-Frameworks
seine Eigenheiten, und keiner davon lässt sich so maintainen, wie man
will. Noch dazu kommt natürlich jeder davon mit einem eigenen
Paketmanager, von denen jeder anders kaputt ist und gerne alle paar
Jahre ersetzt wird.

Für den konkreten Auswuchs "Django" dieses Problems erzählt rixx, wie
man mit Django in Python geschriebene Webanwendungen richtig aufsetzt,
maintained, um Entwicklerfehler herumarbeitet, Updates einspielt, usw.