„Blinkenwalls, Electronic Windows, and other „magical“ portals with Tox“
2019-04-20, 21:00–21:45, EI 7

Videokonferenzen mit freier Software und ohne zentralen Server.
Ob permanente elektronische Fenster in andere Hackspaces
oder Videokonferenz zwischen zwei Standorten einer Firma,
dieser Talk zeigt wie das mit Hilfe von Tox geht.


Dieser Talk gibt einen Überblick über die Funktionsweise von Tox
als Messaging Core und stellt einige Arten der Kommunikation gegenüber.
Es werden Anwendungsbeispiele für Videokonferenzsysteme,
sowohl Software als auch Hardware vorgestellt.
Praxisnah (wie die ToxBlinkenwall im Metalab) und mit reichlich Details
wird gezeigt wie Video Calls auch ohne WebRTC und endlosen Softwareabhängigkeiten
funktioneren können. Alles völlig ohne Einrichtung oder Anmeldung und ohne
Daten wie Emailadresse, Telefonnummer, Username oder Hostname.

Siehe auch: ToxPhone